Zurück

Lastofa Forte für Arme und Hände

Ofa komplettiert das Flachstrick-Sortiment von Lastofa Forte

Ab April ist die flachgestrickte Kompression mit Merinowolle auch für Hand- und Armversorgungen bestellbar.

Neu für Lastofa Forte: Armstrümpfe und Handschuhe mit verschiedenen Zusätzen, wie z. B. der neuen Haftfolie.Neu für Lastofa Forte: Armstrümpfe und Handschuhe mit verschiedenen Zusätzen, wie z. B. der neuen Haftfolie.

Mit Lastofa Forte bietet Ofa eine außergewöhnliche Qualität in der Versorgung von Ödempatienten. Damit auch Betroffene mit Arm- oder Handödemen davon profitieren können, ist die flachgestrickte Kompression mit Merinowolle ab April auch für die oberen Extremitäten erhältlich. Die Arm- und Handsegmente sind in einer Vielzahl von Ausführungen und verschiedenen Zusätzen bestellbar. Hilfsmittelnummern sind für alle im Hilfsmittelverzeichnis gelisteten Ausführungen vorhanden.

 

Haftfolie und Anti-Rutsch-Beschichtung für sicheren Halt zu jeder Zeit

Ganz neu und im Markt einzigartig ist die Haftfolie. Sie kann an der Innenseite der Versorgung zusätzlich oder anstelle eines klassischen Haftbands angebracht werden. Die Haftfolie ist hauchdünn und trägt nicht auf. Um die Atmungsaktivität sicherzustellen, ist sie perforiert. Bei zweiteiligen Versorgungen kann sie zwischen den überlappenden Teilen angebracht werden, um ein Verrutschen zu verhindern.

Die Anti-Rutsch-Beschichtung wird bei Handschuhen an der Handinnenfläche sowie an Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger angebracht und sorgt für sicheren Griff.Die Anti-Rutsch-Beschichtung wird bei Handschuhen an der Handinnenfläche sowie an Daumen, Zeige-, Mittel- und Ringfinger angebracht und sorgt für sicheren Griff.

Ebenfalls neu ist die Anti-Rutsch-Beschichtung, die bei Handschuhen an der Handinnenfläche und Fingern angebracht werden kann. Sie ist elastisch, schränkt die Bewegung nicht ein und sorgt bei alltäglichen Handbewegungen, wie z. B. dem Aufschrauben einer Wasserflasche, für allzeit sicheren Griff. 

Sowohl Haftfolie als auch Anti-Rutsch-Beschichtung bestehen aus Polyethylen und können deshalb auch von Patienten mit einer Silikonunverträglichkeit bedenkenlos getragen werden.

 

Immer erreichbar dank Smartphone-Finger

Einen Touchscreen bedienen, ohne den Handschuh dafür ausziehen zu müssen: Der Smartphone-Finger macht es möglich.Einen Touchscreen bedienen, ohne den Handschuh dafür ausziehen zu müssen: Der Smartphone-Finger macht es möglich.

Auch Patienten mit einem Handlymphödem können ein Smartphone nutzen, ohne dafür den Handschuh ausziehen zu müssen: Besondere Smartphone-Finger zur einfachen Bedienung der Touchscreens von Smartphone, Tablet und Co. eignen sich speziell für Handversorgungen mit geschlossenen Fingern. Für die Touchscreenfunktion werden rost- und nickelfreie Edelstahlfäden in die Spitzen der Daumen und Zeigefinger eingestrickt. Sie sind biegsam und weich und hinterlassen keine Kratzer auf den Bildschirmen.

 

Schmucknähte für Bein- und Armstrümpfe

Bei Lastofa Forte ist die Längsnaht auf der Innenseite sehr flach verarbeitet. Auf der Außenseite der Naht sorgt ein textiles Band für zusätzliche Stabilität. Auf Wunsch kann die Naht auch bei Armstrümpfen als optischer Blickfang genutzt werden – mit edlen Akzenten in Kroko, Bronze, Silber oder Rubin. Die Schmucknähte sind für alle Lastofa Forte Armstrümpfe ohne Handteil erhältlich.