Hand

Push med Handgelenkbandage

Die innovative orthopädische Versorgung

 

Die Push med Handgelenkbandage bietet ein hohes Maß an Halt und Schutz am Handgelenk. Die anatomisch geformten Stäbe schränken die Beugung ein, ohne das Handgelenk und die Handfunktion völlig zu immobilisieren. Der Kompressionsgrad kann durch ein einfach anzulegendes Elastikband optimal eingestellt werden. Die Bandage ist leicht mit einer Hand am Unterarm anzubringen, wobei sensible Stellen mit gepolstertem Material ausgestattet sind.

Sympress™ Technologie
Die Bandage ist aus Sympress™ hergestellt, ein qualitativ hochwertiges und sehr komfortables Material. Das Produkt fühlt sich weich an und ein bequemes wie sicheres Gefühl.

 

Art.-Nr. 04 9480

Positions-Nr. ─

 

Händler finden

Indikationen

Die Push med Handgelenkbandage ist für die Behandlung folgender Indikationen geeignet:

  • verbleibende Instabilität
  • mäßige bis schwerwiegende Verstauchungen (Distorsionen)
  • Verschleiß (Arthrose) mit Hydrops
  • therapiebeständige Anspannungsbeschwerden in den Streckmuskeln des Handgelenks
  • Sehnenentzündung (Tendinitis) der Streckmuskeln des Handgelenks
  • Nachbehandlung von Handgelenkbrüchen (Frakturen)

 

Kontraindikationen

In folgenden Fällen sollten Sie vor Anwendung des Produktes Ihren Arzt konsultieren:

  • Hauterkrankungen oder -verletzungen im Anwendungsbereich, insbesondere bei Entzündungszeichen wie Rötungen, Erwärmungen oder Schwellungen
  • Empfindungs- und Durchblutungsstörungen im Anwendungsbereich
  • Lymphabflussstörungen sowie nicht eindeutige Schwellungen

Größensystem

Für die Größenbestimmung der Push med Handgelenkbandage wird der Umfang des Handgelenks gemessen.

Größen Handgelenkumfang (cm)
1 13 – 15
2 15 – 17
3 17 – 19
  19 – 21
  • Messung des Handgelenkumfangs

 

Farben und Ausführungen

Die Push med Handgelenkbandage ist für das linke und rechte Handgelenk erhältlich und verfügbar in der Farbe Grau/Aubergine. Eine Anfertigung nach Maß ist möglich.

  • grau/aubergine

Das richtige Anlegen

Der korrekte Sitz der Push med Handgelenkbandage ist notwendig, damit sie ihre volle Wirksamkeit entfalten kann.

Sehen Sie im Video, wie das Produkt richtig angelegt wird.

 

Gut zu wissen

  • Für die richtige Anwendung der Push Bandage kann eine Diagnose eines Arztes oder Therapeuten notwendig sein.
  • Das erstmalige Anlegen des Produktes sollte durch geschultes Fachpersonal erfolgen und gezeigt werden.
  • Eine optimale Wirkung der Push Bandage kann nur durch Auswahl der richtigen Größe erzielt werden. Probieren Sie die Bandage vor dem Kauf an, um Ihre Größe zu überprüfen.
  • Bewahren Sie die Produktinformationen auf, um die Anweisungen zum Anlegen später nachlesen zu können.
  • Wenden Sie sich auch an Ihren Fachhändler, wenn das Produkt individuell angepasst werden muss.
  • Prüfen Sie vor jedem Gebrauch Ihre Push Bandage auf Anzeichen von Verschleiß oder Alterung der Teile und Nähte. Denn eine optimale Leistung Ihrer Push Bandage kann nur gewährleistet werden, wenn sich das Produkt in einem einwandfreien Zustand befindet.

Der richtige Umgang mit der Push med Handgelenkbandage

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zum Waschen und Pflegen Ihres Hilfsmittels:

  • Schließen Sie alle Klettverschlüsse und waschen Sie die Bandage im Schonwaschgang oder von Hand bei maximal 30° C. Verwenden Sie dazu Feinwaschmittel ohne Weichmacher (z. B. Ofa Clean Spezialwaschmittel ) und spülen Sie die Bandage gut aus.
  • Die Bandage kann schonend geschleudert werden, bitte wringen Sie sie aber nicht aus.
  • Bringen Sie die Bandage in Form und lassen Sie sie im Freien an der Luft trocknen. Bitte trocknen Sie die Bandage nicht im Trockner, auf der Heizung oder in direktem Sonnenlicht und bügeln Sie sie nicht.
  • Um die Qualität der Bandage zu erhalten, verwenden Sie bitte keine chemischen Reinigungsmittel, Bleichmittel, Benzin oder Weichspüler.
  • Vor der Lagerung muss die Bandage nach jeder Nutzung getrocknet werden.
Waschsymbole

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiternutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr darüberOK